Körperliche Aktivität als essenzieller Faktor in Zeiten wie diesen

Therapy4U Blog Homeworkout

Durch Corona und den damit einhergehenden Einschränkungen sind wir gezwungen unseren Alltag fast gänzlich in unser häusliches Umfeld zu verlagern. Homeoffice, Homeschooling, geschlossene Fitnessstudios und sämtliche andere öffentliche Einrichtungen sind momentan Programm. Wir bewegen uns kaum noch, außer vielleicht zum Kühlschrank und zum Einkaufen unseres heißgeliebten Klopapiers.

Therapy4U Blog Homeoffice

Diese Verhaltensweisen können sogar zu chronischen Erkrankungen, die z.B. das Herz-Kreislaufsystem betreffen, führen (Booth, Roberts, Laye, 2012).

Schon vor der Pandemie gilt körperliche Inaktivität bei über einem Viertel der Erwachsenen als ein ernstzunehmendes globales Gesundheitsproblem (Guthold, Stevens, Riley, & Bull, 2017).

Nach 1 Woche ohne Training oder mehr Inaktivität geht das Konditionslevel zurück oder verschlechtert sich sogar (vgl. Martinez-Ferran, Guía-Galipienso, Sanchis-Gomar & Pareja-Galeano, 2020).

Regelmäßiges Üben und Trainieren spielt deswegen eine enorm große Rolle, um Gesundheitsschäden vorzubeugen. Hier die gute Nachricht: schon die ersten Trainingseinheiten lohnen sich! Es werden bei Bewegung, explizit Training, sogenannte Neuroprotektoren ausgeschüttet, das sind körpereigene Stoffe, die unsere Zellen vor Entzündung schützen und nebenbei auch unsere Stimmung heben. Und die sind sofort im Einsatz. Auf lange Sicht gesehen, sinkt das Risiko für und Progress von neurodegenerativen Prozessen (Zimmer, Oberste & Bloch, 2015).

Diesen Erkenntnissen zufolge ist es für uns essenziell, einen aktiven Lifestyle zu verfolgen. Die Wiedereröffnung von Fitnessstudios und Sporteinrichtungen könnte noch etwas länger dauern. Aus diesem Grund sollte das Training nach Hause oder in die Natur verlagert werden.

Von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) wird für gesunde Erwachsene empfohlen, 150 Min pro Woche mit einer moderaten Intensität, bzw. 75 Min pro Woche mit einer hohen Intensität zu trainieren. Diese Intensitäten beziehen sich auf die Auslastung der Herzfrequenz (Van Hees, Geladas, Hansen, Kouidi, Niebauer, Reiner, Cornelissen, Adamopoulos, Prescott & Börjesson, 2011).

Wendet euch also gerne an unsere Bewegungsspezialisten von Therapy4u, wenn Ihr mit eurem Sportprogramm durchstarten möchtet. Bitte beachtet auch gewisse Trainingsbedingungen, um Sportverletzungen zu vermeiden. Wie ihr oben schon gelesen habt, verringert sich sehr schnell die Belastbarkeit des Körpers, sprich Gelenke, Kapsel-Band-Apparat und Muskulatur. Das heißt unter einer genauen und individuellen Anleitung schaffen wir es durch die etwas ungewöhnlichen Zeiten.

Therapy4U Blog Expertentraining

Unter Social Media findet ihr auf unserem Youtube-Kanal ein paar interessante Videos, zu den Themen Regeneration im Sport, Bewegung im Home-Office, Kraft- und Bewegungstraining und noch mehr. Schaut vorbei & bleibt gesund.

Euer Therapy4U-Team

Autor:

Eva Brunner

Eva Brunner

B.PT; Manualtherapeutin; Therapy4U Bibliothekarin; Literatursuche und Analyse

Teilen:

Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook

Weitere Beiträge:

Therapy4U Blog Dehnen
Fakten & Mythen

Mythos Dehnen – ein lang umstrittenes Thema

Wie kommt eigentlich Beweglichkeit zustande?  Welchen Stellenwert hat sie in Bezug auf Gesundheit und sportliche Leistung?  Kann sie durch Dehnen beeinflusst werden?   „Beweglichkeit als eine isolierte Fähigkeit zu begreifen, ist nicht zielführend. Vielmehr gilt es,

Weiterlesen
Therapy4U Blog Haltung
Fakten & Mythen

7 Fakten zur Haltung

1. Es gibt nicht DIE eine korrekte Haltung Obwohl in der Allgemeinheit geglaubt wird, dass es eine korrekte Haltung gibt, besteht dafür keine starke Evidenz. Außerdem kann man mit einer Vermeidung von „falscher Haltung“ Rückenschmerzen

Weiterlesen

Datenschutz

Für den bestmöglichen Service verwenden wir Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen.
Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie dem zu.

Für den bestmöglichen Service verwenden wir Cookies gemäß der Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem zu.